Urwald in herbstlichem Gewand

Besondere Ferienhäuser im Białowieża Nationalpark

Białowieża Urwald, © Manfred Bächler

Der Białowieża Urwald in Polens wild-romantischem Osten (Region Podlachien) gilt als letzter großer Flachlandurwald Europas. Der Herbst beeindrukt hier durch die Farben und die schleichenden Nebel über den ausgedehnten Wiesen, am Abend ertönt das Röhren der Hirsche. Die Kraniche ziehen über dem Urwald in den Süden, manchmal kann man die keilförmigen Formationen am Abend­himmel sehen und ihre Rufe hören:  sie erinnern an ein „erhabenes“ Trompeten: „krru“ – „krarr“ im Wechsel. Bei idealer Witterung findet man nun Pilze im Überfluss! Sie können den Wald selbstständig erkunden – er beginnt fast vor Ihrer Tür.

L1020661

Kunstwerke der Natur © Manfred Bächler

WETTER
Der Herbst fängt in Polen im September an und ist oft angenehm warm und meist sonnig –  ideal für Besichtigungen und Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Reiten und Kanufahren. Die Sonne geht 06:00 Uhr auf und ca. 19:00 unter. Tagestemperaturen liegen im September nicht selten um 20°C. Faszienierend ist das lange, warme Licht der Herbstabende.

 

Resisence Rousseau

Residence Rousseau

 

UNSERE HÄUSER
Beide Häuser, die wir Ihnen für den Urwald-Herbst empfehlen, die Villa Wisent (Details und Preise) und die Residence „Rousseau“ (Details und Preise), haben einen grossen Umschwung – ideal zum Verweilen. Am Abend ertönt das Röhren der Hirsche, Wildschweine und Wisente besuchen unsere Gärten. Nach den Wanderungen, Pilzsuche oder Velotouren können Sie gemeinsam kochen in der gemütlichen Küche oder am Lagerfeuer den Sternenhimmel bewundern!

Elchenkuss © Paweł Świątkiewicz

Der besondere Urlaub:

  • Urlaub im Białowieża-Urwald
  • spezielle, gemütliche Unterkunft
  • schöner Umschwung zum Spielen für die Kinder
  • Ausflüge, Radexkursionen, Tierbeobachtungen
  • Waldwanderungen, Velotouren, Kanu, Reiten
KarteLiteraturFotos
Villa Wisent und Residence "Rousseau"Artikel über RegionHerbst in den Urwaldshäusern