Südpolenreise: „Wenn die Träume Wirklichkeit werden“

Reisen verbindet, bringt Menschen und Kulturen einander näher. Reisen enthebt uns dem Alltag, ist ein Fest: die aufmerksamen Reisenden kommen nach Hause nicht nur mit neuen Kräften und frischem Kopf, sondern auch reicher um neue Welten. Sie haben recht; so ist es und so war es. Wir haben auf dieser intensiven Reise Land und Leute kennen gelernt und viel von Polen erfahren, wie wir es sonst nicht (allein reisend) erlebt hätten. Dies dank Ihrer guten Organisation, der fachkundigen Führung und Begleitung von Pawel, Jan und Sylwia. Es hat alles bestens geklappt und wir sind schlussendlich wieder gut nach Hause gekommen. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle!
Wir haben von Pawel viel über die Geschichte Polens erfahren, schöne Landschaften gesehen und liebenswerte Menschen getroffen. Besonders erfreut hat uns der Aufenthalt in Sandomierz, Zamosc, Roztocze NP, Wetlina und Bieszczady NP und Krakau. Das Haus in Wetlina und die Gastgeber waren herzlich und sehr nett!
In diesem Sinne, nochmals ein herzliches Dankeschön – wer weiss, vielleicht wieder ein anderes Mal!
Mit den besten Wünschen und einem herzlichen Gruss. Do widzenia,
Maria Ulrich;-)