Velowoche – Urwald und Wisente

Frühling und Frühsommer

Der Bialowieza Urwald in Polens wild-romantischem Osten (Region Podlachien) gilt als letzter großer Flachlandurwald Europas. Der letzte grosse prähistorische Waldkomplex wurde schon 1932 zum Nationalpark erklärt. Von besonderem Interesse ist der Baumbestand dieses Laubmischwaldes. Dazu zählen sehr alte Eichen, Eschen, Winterlinden, Kiefern und Fichten. Ebenso beeindruckend ist der Pflanzen- und Tierbestand.

Das Velo ist das ideale Verkehrsmittel, um die einzigartige Naturlandschaft rund um diesen letzten europäischen Flachlandurwald zu erkunden. Ein ausgebautes Fahrradnetz – Natur im Überfluss – eine grosse Artenvielfalt – und eine sehr schöne Pension – was will man mehr!

Die Residence Rousseau ist der ideale Ausgangsort für Veloreisen in den Urwald und die spannende Umgebung. Verlässt man den schönen Garten, steht man von den ersten Urwaldriesen – den Jahrhunderte alten Eichen. Der Gesang der Vögel – und der Duft des Waldes ist allgegenwärtig. Die Pension verfügt zudem über eine grosse Zahl von eigenen, guten Velos.

Das Besondere dieser Reise:

  • Erkunden von Europas letztem Flachlandurwald
  • Familiäre, stillvolle Residence Rousseau, top regionale Küche – Sie werden von zwei Köchinnen bekocht
  • super Velostrecken mit wenig oder keinem Verkehr
  • Exkursionen und Besichtigungen mit lokalen Fachleuten
  • exklusive Kleingruppenreise
  • unterschiedliche Exkursionen je nach Jahreszeit

Reiseanforderungen:

Die einzelnen Strecken sind zw. 20-35 km lang. Die Reise stellt keine besonderen konditionellen Anforderungen. Teilweise werden wir jedoch auf Naturstrassen und sandigen Wegen unterwegs sein. Für die Kanutour sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

MaiJuniJuli SeptemberLiteratur
Reiseprogramm ReiseprogrammReiseprogrammReiseprogrammArtikel zur Reise