Wo sich Wisent und Elch begegnen

Eine Winterreise in Polens Urnatur

Wisente Titelbild Winter

Wisente © Paweł Świątkiewicz

Der Biebrza Nationalpark, Europas größtes Feuchtwiesen- und Sumpfgebiet, und der Białowieża Urwald, Weltnaturerbe und letzter großer prähistorischer Wald in Mitteleuropa (Region Podlachien), bieten im Winter ideale Bedingungen zum Beobachten von grossen Säugetieren wie Wisente, Elche, Hirsche. Auch Wölfe kreuzen manchmal unsere Wege, nicht weniger interessant sind die grossen Greifvögel wie Seeadler, grosse Eulen usw.

Biber © Paweł Świątkiewicz

Biber © Paweł Świątkiewicz

Die Spuren von großen Säugetieren (wie Wolf und Luchs) kann man leichter verfolgen. Auch Biber und Fischotter lassen sich manchmal blicken. Spektakulär und unvergesslich sind die klaren Winternächte mit Sternenhimmel. Wir reisen durch eine naturnahe, einsame Winterlandschaft, in der die Zeit noch einem anderen Rhythmus folgt. Wir laden Sie herzlich zu diesem besonderen Winterurlaub in Polen ein!

Wohnen werden wir in einer Pension mitten im Biebrza NP und in unserer  Residence „Rousseau“, am Rande des Białowieża Urwalds. An beiden Orten werden Sie mit regionalen Spezialitäten verwöhnt!

_MAA0021Das Besondere dieser Reise:

  • erfahrene Reiseleitung Paweł Cygan (Deutsch)
  • Zwei spannende Nationalparks (Białowieża und Biebrza)
  • idyllische Region Podlachien, mit kleinen Dörfern, traditionellen Holzhäusern
  • Wandern, Wildbiologie, Fährtenlesen, Ornithologie
  • Natur- und Tierfotografie
  • Ideale Gruppengrösse: 4-7 Gäste
  • Exkursionen mit Fachleuten
  • Übernachtungen in der Residence Rousseau, die zu den schönsten Häusern der Region gehört
Wisent & Elch DatumBilderKarte
Programm und Preise11. - 18.02.2017Wisent & ElchReiseroute